Corona und die Steuererklärung: SteuerSparErklärung 2021 hilft in der Krise



Werbungskosten fürs Arbeitszimmer, weniger Fahrten ins Büro oder Kurzarbeit – aufgrund der Corona-Krise wird die Steuererklärung 2020 viele SteuerzahlerInnen mit neuen Herausforderungen konfrontieren.

Die ExpertInnen der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Teil von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, haben die neue Version der SteuerSparErklärung daher nicht nur um zahlreiche Hilfen rund um die Auswirkungen der Pandemie, sondern auch um kostenlose Angebote ergänzt. Die SteuerSparErklärung 2021 führt dabei alle NutzerInnen wie gewohnt mit präzisen Berechnungen, smarten Tipps und praktischen Prüfern einfach und schnell zur maximalen Rückerstattung.

Steuererklärungspflichtig durch Kurzarbeitergeld? SteuerSparErklärung 2021 kostenlos nutzen!

Die Akademische Arbeitsgemeinschaft hat seit 45 Jahren den Anspruch, allen Menschen den Zugang zum Thema Steuern zu ermöglichen. Das gilt besonders in Ausnahmesituationen wie der Corona-Pandemie. Deshalb können ArbeitnehmerInnen, die Kurzarbeitergeld bezogen haben und aufgrund dessen erstmals eine Steuererklärung abgeben müssen, die SteuerSparErklärung 2021 kostenlos nutzen.

Da Kurzarbeitergeld meist eine Steuernachzahlung bedeutet, unterstützt die SteuerSparErklärung 2021 die Betroffenen dabei, möglichst viel ihres Kurzarbeitergeldes zu retten. Die „SteuerSparErklärung 2021 Kurzarbeit“ steht voraussichtlich ab 1. März 2021 zum Download bereit.

Gratis-Lösungen für UmsteigerInnen von ElsterFormular, Steuereinsteiger und einfache Fälle

Die Steuererklärung für das Jahr 2020 kann nicht mehr mit ElsterFormular erstellt werden, weil die Finanzverwaltung das Programm zu Gunsten des Onlineportals „Mein ELSTER“ eingestellt hat.

SteuerzahlerInnen, die von ElsterFormular umsteigen, erhalten die SteuerSparErklärung 2021 kostenlos. Im Gegensatz zu ElsterFormular hilft die Software mit leicht verständlichen Hilfen sowie automatischen Optimierungen aktiv beim Steuern sparen. Alle Daten werden verschlüsselt und nur auf dem lokalen Rechner gespeichert. Der kostenlose Umstieg für NutzerInnen von ElsterFormular ist voraussichtlich ab Februar 2021 auf www.steuertipps.de möglich.

Weiterhin gratis ist auch die SteuerKäpt’n-App für Android- und iOS-Smartphones. Der SteuerKäpt’n ist die Lösung für alle Singles, die nur einen Arbeitgeber haben und in einer Kirche sind. SteuerKäpt‘n führt sie in wenigen Minuten zur wahrscheinlich schnellsten Steuererklärung Deutschlands.

Azubis, Studierende und BerufseinsteigerInnen bis 28 Jahre und mit weniger als 25.000 Euro Jahreseinkommen können hingegen die SteuerSparErklärung 2021 kostenlos nutzen und sie dafür unter www.SteuerHelden.de herunterladen. Für umfangreiche Steuerfälle, Selbstständige, RentnerInnen und LehrerInnen stehen wie gewohnt spezielle Varianten der SteuerSparErklärung 2021 zur Verfügung.

Dank einfacher Nutzerführung noch schneller zur optimalen Steuererstattung

Die SteuerSparErklärung 2021 punktet mit einer weiter vereinfachten Nutzerführung: In einem kurzen
Einstiegsinterview personalisieren die NutzerInnen die Software, der „Rote Faden“ führt anschließend
auch Laien sicher durch die Steuererklärung. Viele Daten können die NutzerInnen einfach aus dem
Vorjahr übernehmen. Mit der vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt) rufen sie weitere Belege
elektronisch ab und importieren sie. Die ELSTER-Registrierung und VaSt-Anmeldung werden als
kostenlose Services angeboten. Eigene Belege verwalten die AnwenderInnen mit der kostenlosen
BelegManager-App fürs Smartphone.

Die SteuerSparErklärung 2021 prüft automatisch alle Angaben und gibt hilfreiche Tipps, was die
NutzerInnen absetzen können. Bei weiteren Fragen finden AnwenderInnen Hilfe im über 800 Seiten
starken Ratgeber „SteuerKompass“, der digital bereits in der Software enthalten ist und als gedruckte
Fassung kostenfrei angefordert werden kann. Außerdem verlinkt die Software an allen relevanten
Stellen auf ein laufend aktualisiertes Gratis-E-Book, das steuerliche Auswirkungen der Corona-Krise
erklärt und mit konkreten Steuertipps unterstützt.

Nach Eingabe aller Daten optimiert der elektronische „Steuerprüfer“ dann die Steuererklärung und
weist auf fehlende oder unplausible Angaben hin, bevor die AnwenderInnen die Steuererklärung via
ELSTER oder Post versenden. Neu ist, dass auch Belege elektronisch aus der Software ans Finanzamt
geschickt werden können, wenn dieses sie anfordert. Sollte die Rückerstattung geringer ausfallen als
erwartet, deckt das Programm auf, was das Finanzamt nicht anerkannt hat und hilft beim Einspruch.

Das Steuerprogramm ist ab sofort für PC und Mac erhältlich.

Systemvoraussetzungen SteuerSparErklärung 2021

PC: Windows 8/10, mind. 1 GB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher, für USB-Installation: USB-2.0-Stick ab 1GB
Mac: OS X ab Version 10.3 (High Sierra), mind. 1 GB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher

Individuelle Lösungen für individuelle Steuerfälle und ihre Preise:
• SteuerSparErklärung 2021 für PC oder Mac auf CD-ROM und als Download; ab 24,95 Euro
• SteuerSparErklärung plus 2021, für umfangreiche Steuerfälle für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 39,95 Euro
• SteuerSparErklärung für Selbstständige 2021 für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 79,95 Euro
• SteuerSparErklärung für Lehrer 2021 für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 39,95 Euro
• SteuerSparErklärung für Rentner 2021 für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 29,95 Euro
• STEUEReasy 2021, für einfache Steuerfälle für PC auf CD-ROM und als Download; 14,99 Euro
• SteuerKäpt’n – in 5 Minuten zur Steuererklärung mit kostenloser Smartphone-App
für Android und iOS; die neue Version erscheint um den Jahreswechsel 2020/2021.
• SteuerHelden.de – kostenloser Service für Studierende, Azubis und EinsteigerInnen
für PC oder Mac als Download; die neue Version steht ab Februar auf dem Portal zum Download bereit.