Software führt schnell, einfach und sicher durch die Steuererklärung für 2016 SteuerSparErklärung 2017: Mit bewährtem Expertenwissen zur maximalen Steuererstattung



SteuerSparErklärung 2017
SteuerSparErklärung 2017

Als Teil des Informationsdienstleisters Wolters Kluwer im Bereich Tax & Accounting unterstützt die Akademische Arbeitsgemeinschaft Steuerzahler schon seit 40 Jahren dabei, ihre Steuererklärung einfach, schnell und mit optimaler Rückerstattung zu erledigen. Dank dieser einzigartigen Spezialisierung auf das Steuerthema ist die vielfach prämierte Software der Mannheimer Experten steuerrechtlich stets aktuell.

Im Jubiläumsjahr wurde die SteuerSparErklärung 2017 um nützliche Features erweitert:

  • Neuer „VaSt-Abrufservice“: Nutzer der vorausgefüllten Steuererklärung müssen sich nicht mehr selbst um die aufwändige Registrierung kümmern.
  • Komplett überarbeiteter „BelegManager“: Belege digitalisieren und in die Steuersoftware übernehmen – entweder per Scanner oder ab Anfang 2017 auch mit der neuen „BelegManager-App“ fürs Smartphone. 
  • Verbesserter Einspruchsgenerator: Der „Bescheidprüfer“ vergleicht den Bescheid des Finanzamts mit der Steuererklärung und der „Einspruchsgenerator“ hilft beim Einspruch. Neu ist, dass dieser elektronisch direkt aus der Software versendet werden kann.
  • Viele weitere Neuerungen: zum Beispiel neue Skalierungsoptionen für die optimale Bildschirmdarstellung und ein neues Modul für Betreiber einer Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von bis zu 10 kW. 

Datenübernahme spart Zeit und Geld

Benutzer der SteuerSparErklärung können ihre Daten nicht nur aus früheren Versionen der Software übernehmen, sondern auch aus vielen anderen Programmen. Die SteuerSparErklärung importiert dabei mehr Informationen als viele Konkurrenten. Anwender, die von ElsterFormular wechseln, profitieren von der benutzerbezogenen Programmführung, leicht verständlichen Hilfen, Tipps und Tricks sowie zahlreichen automatischen Optimierungen. Nutzer der vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt) können ihre steuerlich relevanten Belege wie Lohnbescheinigungen, Krankenkassen- und Sozialversicherungsbeiträge elektronisch bei der Finanzverwaltung abrufen, prüfen und direkt in die Software importieren.

Neu ist, dass sich die Akademische Arbeitsgemeinschaft auf Wunsch um die aufwändige VaSt-Anmeldung kümmert und Nutzer informiert, wenn neue oder geänderte Belege bereitstehen. Registrierung und Freischaltung werden beim kostenlosen VaSt-Abrufservice über ein Steuertipps.de-Benutzerkonto abgewickelt.

Statt ElsterFormular: Tipps, Tricks und automatische Optimierungen

Der Assistent „Roter Faden“ führt auch Steuerlaien Punkt für Punkt sicher durch die Steuererklärung. Die intelligente Dialogführung sorgt dafür, dass nichts vergessen wird. Zudem
werden alle Eingaben sofort auf Fehler und Plausibilität überprüft.

Tipps und Tricks hält der SteuerKompass bereit: Die digitale Version des über 800 Seiten starken Ratgebers kann in der Software aufgerufen werden, die gedruckte Fassung können alle Käufer kostenfrei anfordern. Suchfunktion, Anzeige und Exportmöglichkeiten des SteuerKompass wurden weiter verbessert.

Abonnenten können zudem die kontextbezogenen Tipps auch ganz komfortabel in der SteuertippsApp auf ihrem Tablet lesen, während sie ihre Steuererklärung am Computer erledigen. Zur weiteren Erhöhung des Bedienkomforts wurden neue Skalierungsoptionen integriert. Nutzer können beispielsweise die Breite von Dialogfeldern individuell für ihre Bildschirmgröße und –auflösung anpassen.

Adieu Zettelwirtschaft: Mit der BelegManager-App Rechnungen einfach abfotografieren

Mit dem komplett überarbeiteten BelegManager können Steuerzahler ab Anfang 2017 ihre Kassenzettel, Rechnungen und weitere Belege ganz einfach digitalisieren, verwalten und in die
Steuersoftware übernehmen. Wer seine Belege nicht mit einem Scanner erfassen möchte, kann sie auch bequem mit der Handy-Kamera und der neuen, kostenlosen BelegManager-App für iOS- und Android-Smartphones fotografieren. Anwender, die ihre Belege nicht selbst digitalisieren möchten, können auch den
Scanservice der Akademischen Arbeitsgemeinschaft nutzen.
Steuererklärung optimieren und abgeben – doch dann ist noch nicht Schluss Nach Eingabe aller Daten wird die Steuererklärung mit dem „Steuerprüfer“ optimiert. Versendet wird anschließend entweder komfortabel via ELSTER oder per Post. Fällt die Erstattung geringer aus als erwartet, lohnt eine Prüfung des Steuerbescheids. Laut Bund der Steuerzahler „haben rund zwei
Drittel der Einsprüche beim Finanzamt Erfolg“. Der „Bescheidprüfer“ vergleicht die Bescheiddaten mit der Steuererklärung. Für Abweichungen gibt er kompetente Erklärungen und mögliche Gründe an. Der verbesserte „Einspruchsgenerator“ liefert dazu passende Formulierungsvorschläge und erstellt rechtssichere, individuelle Einspruchsschreiben. Neu ist, dass der Einspruch direkt aus der Software via ELSTER verschickt werden kann.

Neues Modul für Photovoltaik-Anlagen

Betreiben Eigenheimbesitzer eine Photovoltaikanlage auf dem Dach ihres Hauses und speisen sie den Strom gegen Bezahlung ins Netz eines Stromanbieters ein, gelten sie aus steuerlicher Sicht als Unternehmer. Mit dem neuen Programm-Modul Photovoltaik können sie komfortabel Umsatzsteuererklärung, Gewerbesteuererklärung sowie die laufenden Umsatzsteuervoranmeldungen
für das Jahr 2017 erstellen, wenn ihre PV-Anlage eine Leistung von maximal 10 kW hat. Es ist in der SteuerSparErklärung plus sowie den Varianten für Selbstständige und Lehrer enthalten.

Systemvoraussetzungen SteuerSparErklärung 2017

PC: Windows Vista, 7, 8 oder 10, mind. 512 MB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher, für USBInstallation: USB-2.0-Stick ab 1GB
Mac: OS X ab Version 10.8 (Mountain Lion), mind. 1 GB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher

Die SteuerSparErklärung gibt es in verschiedenen Varianten:

  • SteuerSparErklärung 2017
    für PC oder Mac auf CD-ROM und als Download; ab 24,95 Euro
  • SteuerSparErklärung plus 2017, für umfangreiche Steuerfälle
    für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 44,95 Euro
  • SteuerSparErklärung für Selbstständige 2017
    für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 79,95 Euro
  • SteuerSparErklärung für Lehrer 2017
    für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 44,95 Euro
  • SteuerSparErklärung für Rentner 2017
    für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 29,95 Euro
  • STEUEReasy 2017, für einfache Steuerfälle
    für PC auf CD-ROM und als Download; 14,99 Euro
  • SteuerHelden: kostenloser Service für Studenten und Einsteiger
    Azubis, Studenten und Berufseinsteiger können die SteuerSparErklärung 2017 komplett kostenlos nutzen, wenn sie nicht älter als 28 Jahre alt sind und nicht mehr als 25.000 Euro im Jahr verdienen. Infos und Download unter www.steuerhelden.de